dezent


dezent

* * *

de|zent [de'ts̮ɛnt] <Adj.>:
zurückhaltend, unaufdringlich, nicht [unangenehm] auffallend:
ein dezentes Parfüm; eine dezente Beleuchtung; dezent auf einen Fehler hinweisen.
Syn.: bescheiden, diskret, taktvoll, verschwiegen.

* * *

de|zẹnt 〈Adj.; -er, am -es|ten〉 Ggs indezent
1. anständig, schicklich, taktvoll
2. unauffällig, unaufdringlich
● ein \dezentes Kleid; \dezente Musik; \dezent auf etwas hinweisen [<lat. decens „schicklich, geziemend“]

* * *

de|zẹnt <Adj.> [frz. décent < lat. decens (Gen.: decentis) = geziemend, zu: decere = sich ziemen]:
a) vornehm-zurückhaltend, taktvoll, feinfühlig:
ein -es Lächeln;
mit -er Ironie;
sich d. im Hintergrund halten;
b) unaufdringlich, nicht [unangenehm] auffallend:
ein -es Parfüm;
ein -es Tapetenmuster;
-e (gedämpfte) Beleuchtung, Musik;
sie trug ein Kleid in einem -en (zarten, abgetönten) Rot;
die Räume sind d. eingerichtet.

* * *

de|zẹnt <Adj.> [frz. décent < lat. decens (Gen.: decentis) = geziemend, zu: decere = sich ziemen]: a) vornehm-zurückhaltend, taktvoll, feinfühlig: ein -es Lächeln; mit -er Ironie; sich d. im Hintergrund halten; Der Kellner im Frack wartete d. neben ihrem Tisch (Jaeger, Freudenhaus 23); b) unaufdringlich, nicht [unangenehm] auffallend: ein -es Parfüm; ein -es Tapetenmuster; -e (gedämpfte) Beleuchtung, Musik; sie trug ein Kleid in einem -en (zarten, abgetönten) Rot; 85er Rivaner, ... der über ein -es, leicht muskatgeprägtes Aroma verfügt (e & t 7, 1987, 86); die Räume sind d. eingerichtet; Er dirigiert d., präzise, intelligent (Orchester 5, 1983, 460); Wedelmann erhielt die Flasche, d. (unauffällig) verpackt, im Büro ... ausgehändigt (Kirst, 08/15, 166).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • dezent — dezent …   Deutsch Wörterbuch

  • dezent — Adj. (Mittelstufe) unaufdringlich z. B. Parfüm Synonym: diskret Beispiele: Aus den Lautsprechern strömte dezente Musik. Das Zimmer ist dezent eingerichtet …   Extremes Deutsch

  • Dezent — (lat.), anständig, geziemend, ehrbar, sittsam; Dezénz, Anstand, Schicklichkeit …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dezént — (lat.), schicklich, anständig; Dezénz, Anstand …   Kleines Konversations-Lexikon

  • dezent — Adj zurückhaltend, gedämpft std. stil. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. decēns ( entis), dem PPräs. von l. decēre sich ziemen, wohl anstehen, zieren , zu l. decus Zierde, Anstand .    Ebenso nndl. decent, ne. decent, nfrz. décent. S.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • dezent — »schicklich; zurückhaltend; zart, gedämpft«: Das Adjektiv wurde im 18. Jh. aus gleichbed. frz. décent entlehnt, das auf lat. decens (decentis) »geziemend, schicklich« zurückgeht. Zugrunde liegt das lat. Verb decere »zieren; sich ziemen«, das mit… …   Das Herkunftswörterbuch

  • dezent — (lat. ▷ franz.) * zurückhaltend, taktvoll sich dezent im Hintergrund halten * unaufdringlich, zart, schwach Speisen dezent würzen …   Das Grundschulwörterbuch Fremde Wörter

  • dezent — a) diskret, feinfühlig, rücksichtsvoll, taktvoll, verschwiegen, vornehm zurückhaltend. b) abgetönt, blass, fahl, gedämpft, gedeckt, leise, matt, mild, nicht aufdringlich, [nur] andeutungsweise/angedeutet, schlicht, schwach, unaufdringlich,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • dezent — de·zẹnt Adj; 1 unauffällig, aber geschmackvoll ≈ unaufdringlich <Farben, Kleidung, Musik, ein Parfüm>: Sie ist dezent geschminkt 2 zurückhaltend und taktvoll <ein Auftreten, ein Hinweis> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • dezent — de|zẹnt 〈Adj.〉 Ggs.: indezent 1. anständig, geziemend, schicklich 2. unauffällig, unaufdringlich [Etym.: <lat. decens »schicklich, geziemend«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.